An Werktagen vor 17:00 Uhr bestellt, heute versendet | 100 % diskret und anonym

Sextoys mit in den Urlaub nehmen ☀️

durch Katja Hemel

reise-mit-sexspielzeug-relaxspielzeug

Sie möchten Ihren nächsten Urlaub erotisch aufpeppen?

Sie wollen Ihren Urlaub genießen. Ob Sie alleine oder als romantisches Paar reisen, denken Sie daran, Sexspielzeug mitzubringen! In diesem Blog verrate ich Ihnen, was Sie mitnehmen dürfen und was nicht, was in Ihrem Koffer nicht fehlen darf und was Sie beim Fliegen oder bei der Gepäckkontrolle durch den Zoll beachten sollten. Also die besten Reisetipps zum Relaxen.

Die Do's and Don'ts beim Reisen mit Sexspielzeug:

Reisen Sie nicht mit Ihren Lieblings-Sexspielzeugen aller Zeiten . Wenn die Flughafensicherheit Zweifel an der Sicherheit hat, hat sie das Recht, Ihre Sachen zu beschlagnahmen, und leider gehen sie verloren.

Handgepäck wird in der Regel von Hand aufgegeben, daher wird empfohlen, Ihre intimen Gegenstände in Ihrem aufgegebenen Gepäck und nicht im Handgepäck zu verstauen. Es wird nicht gerne gesehen, wenn Sie Sexspielzeug im Handgepäck mitnehmen, da Sie im Verdacht stehen, es während Ihres Fluges zu benutzen.

„Aufladbare und elektrische Geräte im Handgepäck sind tabu. Die Stromquelle, Kabel, Komponenten und Metallteile werden während des Sicherheitsscans erkannt und es besteht die Möglichkeit, dass Sie sie zurücklassen müssen."

Entfernen Sie immer Batterien aus Ihren Spielzeugen oder überprüfen Sie die Reisesicherung . Neue Spielzeuge haben oft kleine Knöpfe und diese werden manchmal versehentlich aktiviert. (Aufgrund des Smash-and-Trash-Stils bei der Gepäckabfertigung) Fluggesellschaften befürchten, dass sich batteriebetriebene Geräte versehentlich einschalten und überhitzen.

Wickeln Sie Ihren Dildo immer ein . Es wäre so schade, wenn sie kaputt gehen. Stecken Sie sie zwischen Ihre Kleidung, damit sie die Stöße während der Reise und der Gepäckabfertigung dämpfen.

Tragen Sie während Ihres Fluges keine Dessous (BDSM) mit Metallteilen.
Ein Geschirrgurt oder Kleidung im SM-Stil unter Ihrer normalen Kleidung löst die Metalldetektoren aus und zwingt Sie, sie abzunehmen. Packen Sie diese Gegenstände aus dem gleichen Grund nicht in Ihr Handgepäck. Du willst es nicht erklären und du willst sie nicht zurücklassen.

Seien Sie vorbereitet . Überprüfen Sie die Zollinformationen der Länder, die Sie besuchen werden, und der Länder, in denen Sie einen Zwischenstopp einlegen. In Texas verstößt man zum Beispiel, wenn man mehr als drei Vibratoren bei sich hat. In religiösen Ländern wie Kolumbien ist es illegal, vorzugeben, ein anderes Geschlecht zu haben. Aber selbst in Japan werden sie nicht sehr verständnisvoll sein. Nehmen Sie im Zweifelsfall immer die Telefonnummer des Konsuls oder der Botschaft des Reiselandes mit.

Länder, in denen Sexspielzeug illegal ist.

In einigen Ländern ist es illegal, Sexspielzeug mitzunehmen. Dies sind meist Länder mit religiösem Recht in Asien:

Thailand: Sie werden überrascht sein zu erfahren, dass Sexspielzeug und Prostitution in Thailand eigentlich illegal sind, während Sie auf Bangkoks Sukhumvit Road auf einen Sexshop oder ein Bordell nach dem anderen stoßen. Es ist immer noch wahr. Sexshop-Besitzer werden oft mit großem Tamtam festgenommen, um später am selben Tag freigelassen zu werden und den Laden zu eröffnen. In Thailand herrscht eine vage Toleranz gegenüber Sex. Gehen Sie also kein Risiko ein und lassen Sie Ihr Spielzeug zu Hause.

Indien: Auch in Indien gibt es eine Art ambivalente Haltung gegenüber Sextoys. In Indien gibt es einige Sexshops und sogar Bahnhöfe, die Vibratoren verkaufen. Aber das Gesetz besagt, dass es illegal ist, "sexuelle Handlungen vorzunehmen, die gegen die Natur verstoßen". Dies steht jedoch im Widerspruch zu Indiens Recht auf individuelle sexuelle Entscheidungen, aber ein Sexspielzeug zu haben, kann immer noch als pervers angesehen werden.

Malaysia: Die gleiche Doppelmoral findet man in Malaysia. In Kuala Lumpur stolpert man über die Menge an Bordellen, die gleichzeitig offiziell illegal sind. Die konservative islamische Regierung hat den Verkauf und Import von Sexspielzeug verboten.

Vietnam: Wie in vielen anderen asiatischen Ländern sind Sexspielzeuge in Thailand illegal. Der Import und Verkauf ist seit 2011 illegal.

Japan: In Japan findet man viele seltsame Sexspielzeuge, zum Beispiel mit Abbildungen von Hello Kitty, Hasen oder süßen Delfinen. Hersteller versuchen zu vermeiden, in Schwierigkeiten mit Gesetzen zu geraten, die Obszönitäten verbieten. Das heißt, es ist besser, keine realistischen Dildos mitzunehmen.

Saudi-Arabien: Das Scharia-Gesetz erlaubt keine Pornos und Sexspielzeuge. Sie verstoßen gegen dieses strenge islamische Gesetz. Andererseits wurde 2015 in Mekka der erste Halal-Sexshop eröffnet, der „Produkte verkauft, um die Intimität zwischen Männern und Frauen zu erhöhen“. In Wirklichkeit verkaufen sie Dessous, aber keine Dildos. Auch "unmoralisch erscheinende Massagegeräte" sind illegal.

Malediven: Pornographie ist in diesem tropischen Paradies strengstens verboten und Sexspielzeug gilt als pornographisch.

Vereinigte Staaten: In den meisten USA sind Sexspielzeuge vollkommen normal und legal. Aber nicht überall. Im Bundesstaat Alabama sind sie illegal und in Texas darf man nicht mehr als drei Vibratoren besitzen.

Was sollten Sie einpacken?

Wenn Sie eine Checkliste für Ihren Urlaub erstellen, fügen Sie zumindest Folgendes hinzu, wenn Sie schon dabei sind:


Schmiermittel. Anspannung, Klimawandel, Jetlag und Ernährungsumstellung können Ihr inneres Gleichgewicht stören. Hier wird Gleitmittel nützlich sein. Aber achten Sie auf. Viele internationale Flughäfen erlauben den Transport von Paketen mit mehr als 100 Millilitern oder Flüssigkeiten nicht. Eine Großhandelspackung Schmiermittel wird sofort beschlagnahmt. Einige Flughäfen verlangen, dass Sie Ihre Pakete in eine Tasche stecken. Alles, was nicht in die Tasche passt, muss zurückgelassen werden. Andere haben eine maximale Anzahl von Paketen, zB 10 Stück.

Packen Sie besser eine kleine Flasche ein. Unsere Erotik-Drogerie hat eine große Auswahl.

Mini-Vibratoren sind ein absolutes Muss . Sie wiegen kaum etwas und sind diskret. Ein Zollbeamter weiß, was es ist, erregt aber nicht die Aufmerksamkeit der Mitreisenden.

Ideal sind Massagevibratoren wie der Satisfyer oder Wonderlust. Du kannst immer sagen, dass du sie aus gesundheitlichen Gründen hast („Ich habe solche Muskelschmerzen“).

Wiederaufladbare Vibratoren sind großartig . Sie sind leise und Sie müssen keine zusätzlichen Batterien mitnehmen. Die Vorschriften zum Verpacken und Transportieren von Batterien sind an vielen Flughäfen eher vage. Legen Sie niemals Batterien in Ihr Handgepäck. Nehmen Sie Ihren wiederaufladbaren Vibrator möglichst ungeladen mit.

Kondome. Muss ich das wirklich erklären?

Viel Glück und viel Spaß im Urlaub! Wohin gehst du dieses Jahr? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Liquid error (sections/index-section-blog line 49): invalid integer

0